Montag, 18. Juli 2016

Die zweite Woche der Ferien bricht heute an, und endlich lässt sich zumindest im Grundsatz erahnen, dass es sich um die SOMMERferien handeln muss...
Was der Sommer in dieserm Jahr hier bislang vorgeführt hat, lässt ein wenig zu Wünschen übrig, aber hoffen wir das Beste und möge er sich jetzt bis zu den Herbstferien von seiner Schokoladenseite zeigen!
So oder so ist nun jedenfalls der richtige Zeitpunkt, um CAMISIA vorzustellen.



Camisia ist ein (beinahe) multifunktinaler Schnitt für Mädchen aus der Feder von Elfriede&Fridolin. Ob als Kleid (Camisia Circumitio) wie ich es für das (noch immer abwesende) Schulmädchen genäht habe, als Top (Camisia) oder als Basic-Tellerrock (Circumcitio) - der Schnitt begleitet euch durch den ganzen Sommer und wirkt je nach Gusto mal romantisch-verspielt, mal lässig-cool oder eben einfach schlicht-sportlich.



Und während ihr nun begeistert die magere Bildausbeute bewundert, mache ich mich auch schon an den nächsten Streich!




Donnerstag, 2. Juni 2016

Leidenschaften

Am Wochenende geht's für mich (so mein Bäuchlein mich lässt) zur LitBlog Convention nach Köln.
Ein ganzer Tag, der sich nur um Bücher und um's Schreiben drehen wird.
Auch wenn beides hier zeitweise doch recht kurz kommt, gehören insbesondere Bücher (und sogar das Lesen derselben) zu den Dingen, die für mich essentiell sind.
Ich besitze letztlich zwei große Leidenschaften: Bücher und das Nähen (neben gutem Essen, gutem Bier und mittlerweile sogar gutem Wein, Fotografieren, Fußball, Reisen, dem Meer im Allgemeinen und Schokolade). Man kann mir also keineswegs vorwerfen, ich sei leidenschaftslos.
Bücher üben schon seit meinen Kindertagen eine große Anziehung, ich behaupte sogar eine große Faszination auf mich aus. Wobei ich sicherlich auch da nicht wahllos bin; zwar lese ich gerne und viel und meistens nicht einmal die großen, klassischen Werke sondern eher Zeitgenössisches, zuweilen Spannendes bis hin zu Blutigem, aber eine gewisse "Klasse" muss so ein Buch für mich schon besitzen. Ein Mindestmaß an sprachlichem Geschick gehört für mich genauso zu einem Buch, wie ein ansprechendes Cover.
Hachja... Bücher...

Sonntag, 8. Mai 2016

Reif für die Insel

Ja, das trifft's.
Ziemlich sogar.
Wir waren reif für die Insel und haben deswegen die letzten drei Wochen auf Wangerooge verbracht. In der wunderbaren Villa Kunterbunt durften wir uns gänzlich auf uns konzentrieren, ohne Verpflichtungen und Druck einfach mal wieder den Kopf frei bekommen.


Hat wunderbar geklappt und wirklich tiefenentspannt sind wir aus der "Präventionsmaßnahme für Mütter/Väter" zurükgekehrt.
Soviel zu uns.


In der Zwischenzeit hat sich die Welt natürlich weitergedreht.
Elfriede&Fridolin hat ein wunderbar-tolles Schnittmuster veröffentlicht, das ich bereits vorab testen durfte.
Tetrands filius ist ein Hoodie.


Wie laaaaaangweilig! Hoodies gibt's schon sooooo viele...Tetrands ist aber tatsächlich anders, als der Standarthoodie.



Neben der namensgebenden Frontteilung bringt der Schnitt einen schicken und funktionellen Kragen mit, in dem sich - sollte sie mal im Weg sein - die Kapuze blitzschnell verstauen lässt.
Auch wenn das Wetter gerade ja eher nach leichten Sommerkleidchen schreit, lässt sich der Pulli wunderbar an lauen Sommerabenden drüber werfen ;)


Bislang ist nur das Babymädchen im Besitz eines Tetrands, aber die zwei anderen Damen haben ebenfalls bereits Bedarf angemeldet...